Interessantes im März 2021 zu Prof. Dr. Julius Wagner-Jauregg

Auf der Seite der Universität Wien finden Sie eine Kurz-Biographie sowie die Ehrungen von Prof. Dr. Julius Wagner-Jauregg!

geschichte.univie.ac.at  

Eine umfangreichere Biografie zu Julius Wagner-Jauregg, inkl. Geburtstagsdatum und Auszeichnungen finden Sie hier!

wien.gv.at  

Die offizielle Seite des Kepler Universitätsklinikum Neuromed Campus mit allen Services für Patientinnen und Patienten finden Sie hier!

kepleruniklinikum.at  

Das Buch "Lebenserinnerungen" von Julius Wagner-Jauregg mit Infos zu seiner Tätigkeiten in seiner Karriere als Arzt.

springer.com  

wagner-jauregg.at jetzt für 1550 Euro / 0,0377 BTC kaufen (März Angebot)

Haben Sie Interesse an der Domain wagner-jauregg.at? Die Domain können Sie diese im März für 1550 Euro jetzt kaufen. Anstatt einer Euro Zahlung bevorzugen wir eine Bezahlung in Bitcoin. Laut www.bitcoin-kurs.at kostet 1 BTC genau 41121,82 Euro. (Tagesstand heute am 04.03.2021). Aktuell wären das also 0,0377 BTC für eine Summe von umgerechnet 1550 Euro. Für weitere Informationen sowie den Ablauf bitten wir Sie eine eMail an zu schicken. Danke!

Bitcoin Wallet auf bitcoin-konto.at eröffnen

Weitere Informationen zu Julius Wagner-Jauregg

Das ehemalige Wagner-Jauregg-Krankenhaus war bis 1970 als „Oberösterreichische Landes-Heil- und Pflegeanstalt Niedernhart“ bekannt, ehe es den Namen von Prof. Dr. Julius Wagner-Jauregg übernahm. Im Hauptgebäude der Universität Wien wird Julius Wagner-Jauregg seit 2006 bis heute im Rahmen der Installation "Nobelpreis und Universität Wien - ein Gruppenbild mit Fragezeichen" geehrt. Seit dem Jahr 1996 wurde das Wagner-Jauregg-Krankenhaus dann wieder unbenannt und heisst seither Neuromed Campus des Kepler Universitätsklinikums (KUK). Das Neuromed Campus finden Sie im Andreas-Hofer-Platzviertel im Stadtteil Waldegg. Da die wissenschaftliche Publikationen von Julius Wagner-Jaureggs stark von nationalsozialistischem Gedankengut beeinflusst seien, war eine weitere Benennung der Landesnervenklinik laut der Grünen Partei deshalb nicht mehr akzeptabel gewesen, was eben zur Namensänderung führte.